Willkommen in der
Radiologie Brüderweg Dortmund

Radiologie Brüderweg Dortmund

Über Uns

Radiologie Brüderweg Dortmund

Unsere Gemeinschaftspraxis liegt direkt im Herzen von Dortmund und bietet ein breites Leistungsspektrum aller radiologischen und nuklearmedizinischen Verfahren.

Schwerpunkte sind die Schnittbilddiagnostik (Kernspin- und Computertomographie) sowie die CT-gesteuerte Schmerztherapie. Darüber hinaus sind wir Standort des Programms „Mammographiescreening Dortmund – Hagen“ und Partner der Dortmunder Brustzentren.

Radiologie Brüderweg Dortmund
Möchten Sie einen Termin festlegen oder Ihr Feedback teilen?

Unsere Ärzte

Übersicht der Ärzte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bild von einem Mammographiegerät MAMMOMAT B.brilliant

Häufig gestellte Fragen

Ablauf, Behandlung, Vorbereitung

Bild von einem Mammographiegerät MAMMOMAT B.brilliant

Der Mammomat hat vier entscheidende Vorteile zu den Vorgängermodellen:

die Bildqualität, die Aufnahmegeschwindigkeit, der Komfort und besonders wichtig: weniger Strahlenbelastung für die Patientinnen!

Bei dieser Technologie können Aufnahmen mit – bis zu 3,5-mal bessere Tiefenauflösung als vergleichbare Systeme mit engerem Tomosynthesewinkel besonders hoher Genauigkeit erstellt und Auffälligkeiten und Mikrokalk im Gewebe identifiziert werden.

Die Aufnahmegeschwindigkeit ist ungefähr 35% schneller als bei vergleichbaren Geräten, was diese Untersuchung mit einer kürzeren Kompression der Brust für Patientinnen angenehmer macht.

Das Gerät passt sich einfach und schnell an die Anatomie der Patientinnen an. Der „schlanke“ Detektor, mit weicheren Kanten und einer für die Brust optimierten Form ermöglicht eine einfachere Positionierung der Patientinnen.

Die flexible Röhre gibt mehr Bewegungsfreiheit für eine schonendere Untersuchung. Außerdem unterstützen die verbesserte Ausleuchtung sowie ein Positionierungslaser die exakte Positionierung der Brust.

Hinzu kommt der feststehende Gesichtsschutz für eine angenehme Kopfhaltung und die ergonomisch geformten Handgriffe geben den Patientinnen zusätzlich Sicherheit und Unterstützung.

Die PRIME-Technologie ermöglicht eine signifikante Dosisreduktion um bis zu 20 % bei jeder Aufnahme. Ein virtuelles Raster eliminiert die Streustrahlung. Die automatisierte, volumenbasierte Brustdichtemessung ermöglicht eine sofortige Risikostratifizierung.
Die AEC-Segmentation nutzt das gesamte Brustvolumen zur Dosisermittlung. Damit wird für jede Aufnahme die richtige Dosis verwendet.

Was können wir für Sie tun?

Ihre Nachricht an uns

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder


Wir nutzen Google reCaptcha zum Spamschutz.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung, um das Formular absenden zu können.

News

Aktuelle Themen

Welt-Hypertonie-Tag

Der 17. Mai steht seit 2005 für den Welt-Hypertonie-Tag. Dieser Tag wurde ins Leben gerufen, um ein breites Bewusstsein für die Gefahren von

Mehr
Bild von Dr. med. Skamel

Dr. med. Hans Jörg Skamel

Ausbildung:

  • 1983-1990: Studium der Humanmedizin in Marburg
  • 1990-1993: Assistenzarzt in der Klinik für Nuklearmedizin der Universität Marburg
  • 1993-2007: Assistenzarzttätigkeit, Facharzt für Radiologische Diagnostik und Diagnostische Radiologie, Klinikum Dortmund
  • langjährige Tätigkeit als Oberarzt und Leitender Oberarzt in der Radiologischen Klinik am Klinikum Dortmund
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit 2007

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Kernspintomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
Bild von Dr. med. Eren Demirel

Dr. med. Eren Demirel

Ausbildung:

  • 1991-1998: Studium der Humanmedizin an der WWU-Münster
  • 1998-2005: Assistenzarzt Klinikum Dortmund-Mitte
  • 04/2005: Anerkennung zum Facharzt für Diagnostische Radiologie
  • 05/2005-12/08: Oberarzt Klinikum Dortmund-Mitte
  • Mitglied der Deutschen Röntgengesellschaft
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit 2009

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Computertomographie (CT)
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie
  • Kernspintomographie (MRT)
Bild von Dr. med. Witteler

Dr. med. Andreas Witteler

Ausbildung:

  • 1993-2000: Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2000-2002: Assistenzarzt Allgemeines Krankenhaus Hagen, Marienhospital Witten
  • 2003-2009: Assistenzarzt Klinikum Dortmund (Mitte)
  • 2009: Anerkennung zum Facharzt für Radiologie
  • 2010-2016: Leitender Oberarzt im Klinikum Dortmund (Mitte)
  • Promotion: MRT von Bandscheibenvorfällen im Vergleich zur feingeweblichen Untersuchung nach OP
  • Mitglied der Deutschen und Europäischen Röntgengesellschaft
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit 2016

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Kernspintomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
Bild von Dr. med. Lenz

Dr. med. Christian Lenz

Ausbildung:

  • 2000-2007: Medizinstudium an der Ruhruniversität, Bochum
  • 2007: Abschluss des Staatsexamens mit anschließender Promotion
  • danach Assistenzarzt bei Prof. Dr. med. Detlef Uhlenbrock, Dortmund
  • 2012: Ablegen der Facharztprüfung „Radiologie“
  • 2012-2018: Niedergelassener Facharzt für Radiologie und stellvertretender Leiter der Abteilungen in den Krankenhäusern „Kath.-Krankenhaus Dortmund-West“ und „St.-Rochus-Hospital“, Castrop-Rauxel
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit Juli 2018

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Röntgendiagnostik
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie
  • Digitale Mammographie
Bild von Dr. med. Christian Bartling

Dr. med. Christian Bartling

Ausbildung:

  • 2001-2002: Studium der Zahnmedizin (1 Semester)
  • 2002-2008: Studium der Humanmedizin
  • 2008: Abschluss des Staatsexamens mit anschließender Promotion
  • 2008-2013: Arzt in Weiterbildung zum FA Radiologie
  • 2010: Mitglied der Radiologen Initiative Westfalen Lippe (RIWL)
  • 2013: Facharzt für Radiologie
  • 2015-2020: Arzt in Weiterbildung zum FA Nuklearmedizin
  • 2020: Facharzt für Nuklearmedizin
  • 10/2023: Landesvorsitzender Westfalen-Lippe des Berufsverbandes Deutscher Radiologen (BDR)
  • Mitinitiator und Mitglied der Radiologen Initiative Westfalen-Lippe (RIWL)

  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit 2022

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Nuklearmedizin (NUK)
  • Kernspintomographie (MRT)
Bild von Dr. med. Christoph Heute

Dr. med. Christoph Heute

Ausbildung:

  • 2003-2009: Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Universität Bochum und der Université de Lausanne
  • 2010-2011: Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik I des St. Josef Hospital, Bochum
  • 2011-2017: Assistenzarzt am Institut für diagnostische Radiologie, interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin des Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum
  • 2015: Anerkennung zum Facharzt für Radiologie
  • 2017-2019: Oberarzt am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum
  • 2019-2022: Leitender Oberarzt am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil, Bochum
  • Mitglied der deutschen Röntgengesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Herz- und Gefäßdiagnostik der Deutschen Röntgengesellschaft e.V.
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit 2022

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Kernspintomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie
Bild von Dr. med. Alexander Hesse

Dr. med. Alexander Hesse

Ausbildung:

  • 2008-2010: Studium der Humanmedizin an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2010-2015: Studium der Humanmedizin an der Julius-Maximilians-
    Universität Würzburg
  • 2015-2019: Weiterbildungsassistenzarzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum Ludwigsburg
  • 01/2020-10/2020: Funktionsoberarzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum Ludwigsburg
  • Seit 11/2020: Facharzt für Radiologie
  • Seit 11/2020: Oberarzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle
    Radiologie, Klinikum Ludwigsburg
  • 2021-2022: Tätigkeit als Vertretungs- und Honorararzt in verschiedenen
    Instituten, Zusammenarbeit mit der Agentur „doctari“
  • 02/2022: Oberarzt am Institut für Radiologie und Neuroradiologie,
    Klinikum Vest, Recklinghausen
  • Seit 07/2022: Angestellter Facharzt in der Praxis RadiologieHoch3, Dortmund
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit April 2023

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Röntgendiagnostik
  • Kernspintomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie
Bild von Anna Montrone

Frau Anna Montrone

Ausbildung:

  • 2003-2009: Studium der Humanmedizin an der Ruhr-Uni Bochum
  • 01/2010-06/2010: Assistenzärztin in der Frauenklinik des Knappschaftskrankenhauses Dortmund
  • 10/2010-04/2020: Assistenzärztin im MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner, Dortmund
  • Seit 04/2020: Fachärztin für Radiologie
  • 05/2020-07/2020: Fachärztin im MVZ Prof. Dr. Uhlenbrock und Partner, Dortmund
  • 08/2020-12/2023: Fachärztin in der radprax MVZ Nordrhein GmbH
  • In unserer Gemeinschaftspraxis seit Januar 2024

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Röntgendiagnostik
  • Digitale Mammographie
  • Ultraschall, insbesondere Duplex-Sonographie und Mamma-Sonographie
Bild von Dr. med. Gilgenbach

Dr. med. Renate Gilgenbach

Ausbildung:

  • 1977-1983: Studium der Humanmedizin an der Universitätsklinik Mainz
  • Radiologische Ausbildung am Knappschaftskrankenhaus, Bochum-Langendreer
  • Strahlentherapeutische Ausbildung am Alfried-Krupp-Krankenhaus, Essen
  • 1989: Anerkennung als Fachärztin für Radiologie
  • Partnerin in unserer Gemeinschaftspraxis seit 1990, angestellte Fachärztin seit 2016

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Digitale Mammographie
  • Digitale Röntgendiagnostik
  • Ultraschall, insbesondere Duplex-Sonographie und Mamma-Sonographie